Weil wir die Guten sind!

 
 

SPD-Hoya: „WEIL WIR DIE GUTEN SIND!"
Jahreshauptversammlung - MdB Rolf Kramer berichtet aus Berlin – Vorstandswahlen

Der Ortsverein Grafschaft Hoya der Sozialdemokraten wählte auf seiner Jahreshauptversammlung im Lindenhof einen neuen Vorstand. Zu Beginn resümierte der bisherige 1. Vorsitzende, Dr. Arne Röhrs, das vergangene Jahr und die Zeit seines Vorsitzes als spannende und durch eine Reihe von Wahlen gekennzeichnete Zeit.

 

Er dankte seinen Vorstandskollegen für deren Unterstützung und übergab an Rolf Kramer, Mitglied des Bundestages.

Dieser berichtete über die Situation in Berlin, vor allem über die beiden Konjunkturprogramme und den SPD-Einfluss auf diese. Erfreulicherweise sei es möglich gewesen, bestimmte sozialdemokratische Ziele zu realisieren, die die Situation der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer in der aktuellen Finanz- und Wirtschaftskrise erträglicher machen. Als Beispiel nannte er die Verlängerung des Kurzarbeitergeldes, um Entlassungen zu vermeiden.
Darüber hinaus prangerte er die Gier und die Arroganz bestimmter Personengruppen der Finanzwirtschaft an, die in ihrem Profitstreben alle sozialen Aspekte des staatlichen Zusammenlebens ignorieren. Er versicherte, dass die SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag alles täte, um diesen Entwicklungen entgegenzuwirken. Das Krisenmanagement in Berlin sei nämlich maßgeblich sozial-demokratisch bestimmt.

Nach den Berichten der jeweiligen Fraktionsvorsitzenden aus den Mitgliedsgemeinden der Samtgemeinde wählte die Versammlung einen neuen Vorstand. Zum neuen 1. Vorsitzenden wurde Lars Grotheer aus Magelsen berufen, der daraufhin die Sitzungsleitung übernahm.
Arne Röhrs kommentierte diese Wahl mit: „Ich bin froh, dass ich in Lars Grotheer einen hervorragenden Nachfolger gefunden habe, der den Ortsverein in Zukunft gewissenhaft und kompetent führen wird."
Anschließend bedankte sich Dr. Röhrs für die langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit bei den Vorstandsmitgliedern und wünschte dem neuen Vorstand viel Erfolg und tragfähige Visionen.
Weitere Vorstandsämter wurden verliehen an Anne-Sophie Wasner und Björn Immoor als stellvertretende Vorsitzende, Heike Beerman als Schatzmeisterin und Gerd Derwall als Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit. Arne Röhrs wird dem neuen Vorstand nun als Schriftführer angehören.

Lars Grotheer beendete die Versammlung mit einem Aufruf zu sozialdemokratischer Geschlossenheit und dem Appell, dass die zur Zeit schlechten Umfragewerte der SPD nicht mutlos machen dürfen, schließlich seien diese Werte vor der Bundestagswahl 2005 noch schlechter gewesen und dennoch hätte es die SPD geschafft, dass ohne sie nicht regiert werden kann. Es lohne sich also zu kämpfen.

Warum das so ist, erläuterte er, Arno Zeigler aus seinem Buch „Lebenslang grün-weiß“ über Werder Bremen zitierend, so:
„Die SPD wird geliebt fürs immer wieder Aufstehen nach dem Fallen.“, „Was wir machen wird nicht von allen gemocht, aber von den meisten respektiert.“ "…und wisst Ihr auch warum? WEIL WIR DIE GUTEN SIND!"

Arnelars-295
 
    Parteileben
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.